Ausstellernews SINDEX 2016

Button zurück oben

HARTING AG
Entwickelt, produziert und verkauft industrielle Daten-, Signal- und Leistungs- Steckverbinder

Das deutsche Familienunternehmen HARTING mit fast 4000 Mitarbeitern und mehr als 35 Tochtergesellschaften gehört zu den global führenden Herstellern von Steckverbindern. In der Vertriebsniederlassung Schweiz sind 17 Mitarbeiter/-innen für unsere Kunden da.
 
Kundenspezifische Kabelkonfektionen, Anschlusskonzepte, Elektroboxen, Sensor/Aktor- und RJ45-Patch- kabel verbinden die einzelnen Anlagen, Geräte etc. sicher, preiswert und zuverlässig. Lokale Design Unterstützung, globale Produktionsstandorte, ein zentrales, akkreditiertes Labor und ein rund 20-köpfiges Entwicklungsteam ermöglichen preiswerte Standard bis voll kundenspezifische Lösungen.
 
Unser Steckerfportfolio beinhalte u.a. die Typen Han Industriesteckverbinder, D-Sub, DIN 41612, M8/M12/M23, RJ45 und diverse Push-Pull Stecker. Viele davon sind als platinenmontierbare Variante erhältlich. Je nach Familie werden Schutzklassen bis IP69K abgedeckt.
 
Platinenverbindungen werden direkt gesteckt oder mittels Flachbandkabeln ermöglicht. Dies in Rastermassen von 1.27 bis >5mm. Ein breites Angebot von Printklemmen, mit Rastermassen ab 1.27 mm runden das die Platinenkonektivität ab.
 
Ausserdem bieten wir mehr als 250 unmanged Ethernet-Switche mit Full Gigabit Ports, FO-Ports, PoE, sowie PoE+ mit integriertem DC/DC Wandler in flacher und schmaler Bauform.

Industrie 4.0 orientiere Lösungen (Produkte, Systemintegration), meist auf RFID und Prozessintegration basierend, eingesetzt  in der Produktion- und internen Logistik, im Assetmanagement etc. stehen für hohe Nachverfolgbarkeit, schnelle, transparente, effiziente und Zukunfts offene Prozesse.


Produkte

Han® ES Press
Die neuen Han® ES Press Kontakteinsätze mit werkzeugloser Schnellanschlusstechnologie reduzieren die Montagezeit zur Verdrahtung erheblich. Zusätzlich bieten Steckbrücken die Möglichkeit der Potenzial- vervielfachung im Steckverbinder.
 
Bei dieser werkzeuglosen Technologie ist die Käfigzugfeder im Auslieferzustand bereits geöffnet, so dass der Leiter direkt und ohne Kraftaufwand eingeführt werden kann. Drückt der Monteur den Betätiger in die Kontaktkammer, springt die Käfigzugfeder in die Ausgangsposition zurück und der Leiter ist fest und elektrisch leitend mit dem Kontakt verbunden. Diese Anschlusstechnik ermöglicht dem Anwender  weitaus schnellere Anschlusszeiten bei der Verdrahtung im Vergleich zu Steckverbindern  mit herkömmlicher Käfigzugfeder oder Schraub- und  Festverdrahtungstechniken.   Für die problemlose Demontage genügt ein handelsüblicher Schraubendreher (Klingenbreite 2.5mm). Die Käfigzugfeder eignet sich für Querschnitte zwischen 0,14 mm² und 2,5 mm² und kann sowohl mit Massiv- als auch Litzenleiter (mit und ohne Aderendhülsen) eingesetzt werden.
 
Die Technologie des Han® ES Press macht innerhalb der Han® E-Produktfamilie erstmalig das Brücken einzelner Kontakte zur Potentialvervielfachung möglich. Verschiedene Längs und Querbrücken stehen zur Verfügung und ermöglichen beispielsweise auch das Stecken für Stern- und Dreieckschaltungen zur Motoransteuerung.
 
Ein praktisches Feature für die Fehleranalyse oder das Signalmonitoring sind die im Steckverbinder integrierten Prüföffnungen. Bei jedem Kontakt kann im angeschlossenen Zustand mithilfe einer Prüfspitze gemessen werden, ob eine Spannung anliegt  oder ein Strom  fliesst. 
 
Den Han® ES Press gibt es in Ausführungen für 6, 10, 16 und 24 Kontakte, passend für Gehäuse der Größen Han® 6 B, 10 B, 16 B und 24 B. Die Kontakteinsätze sind außerdem mit den entsprechenden Einsätzen der Baureihen Han® E, ES und ESS kompatibel. Der Han® ES Press ermöglicht Verbindungen für Bemessungsströme bis 16 A und Bemessungsspannungen bis 500 V. Zudem ist der Han® ES Press  schock- und vibrationssicher ausgelegt. Tests im zertifizierten Harting-Prüflabor stellen den sicheren Kontakt sowohl über die Käfigzugfeder als auch bei den einrastenden Steckbrücken sicher. Zu den wichtigsten Parametern bei Anschlusstechniken zählen die Leiterauszugskräfte. Beim  Han® ES Press  liegen diese alle deutlich innerhalb des von der Norm  geforderten Bereichs.
 
Weitere Informationen finden Sie hier


Harting - Han ES Press


HARTING MICA: Modulare Plattform aus offener Hard-und Software. Schrittmacher für die Industrie 4.0
Mit HARTING IIC MICA bietet HARTING eine modulare Plattform aus offener Hard- und Software, die schnell und kostengünstig an viele industrielle Anwendungsbereiche angepasst werden kann.

Die Realisierung von Industrie 4.0 benötigt neue Lösungen für Hardware, Software und Systemdesign. Insbesondere steigt der Bedarf an kompakten, robusten Lösungen, die dezentral Aufgaben im Feld übernehmen – von der Erfassung von Sensordaten, der Orchestrierung von SPS Systemen bis zur Kommunikation mit zentralen IT Systemen und der Cloud. Die MICA ist ein offenes System bestehend aus einer Hardware und zahlreichen Apps und Entwicklungswerkzeugen.

MICA eignet sich sowohl für das Rapid Prototyping als auch die Anwendung im rauen industriellen Umfeld. Hardware- und Software-Schnittstellen sind offen und auf Softwareseite kommt eine leichtgewichtige Virtualisierung mit Linux Container zum Einsatz (virtual industrial computing). Interne USB Schnittstellen erlauben die schnelle Anbindung von Peripherie. Es gibt zahlreiche kostenlose Linux Container für verschiedenste Entwicklungsumgebungen: Java, Python, C/C++. Darüber hinaus existieren schon fertig vorbereitet Linux Container von Industrieanwendungen wie OPC UA oder Datenbanken. Das spart Zeit und Kosten, und das Projekt kommt schneller zum Abschluss.

HARTING Kunden sehen es als Vorteil an, dass sie innerhalb weniger Stunden und Tage komplexe Applikationen auf der MICA portieren können. Teilweise entstehen sogar während der MICA Pro- grammierworkshops schon erste lauffähige Anwendungen. „Die MICA ist offen, vielfältig und außergewöhnlich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“, erklärt Dr. Jan Regtmeier, Director Product Management, HARTING IT Software Development.

 ►Weitere Informationen finden Sie hier.


Harting - HARTING MICA


Fit für I4.0 – preLink® die flexible Verkabelungslösung von morgen
Datennetzwerktechnik und Ethernet werden zu einem wichtigen Innovationsfaktor in der Industrie. Die Verkabelung bildet das Rückgrat für den Einsatz dieser Technologien und muss daher leistungsfähig, hochverfügbar und sicher sein.
 
Mit der preLink®-Anschlusstechnik hat HARTING es geschafft, eine ehemals feste Verbindung von Kabel und Steckverbinder in zwei unabhängige und wiederverwendbare Komponenten zu zerlegen.
 
Zum einen ist da der preLink® Abschlussblock mit der Aufnahme für 8-adrige Ethernetkabel, welcher mit der passenden preLink®-Zange, in einem Arbeitsgang, im Feld absolut sicher konfektioniert werden kann.  Dieser Abschlussblock passt in eine Reihe von Buchsen und Steckverbindern.
 
Der Clou an dem System ist, dass der Abschlussblock immer wieder in Sekunden entnommen werden und in einen anderen Steckverbinder gesetzt werden kann.  So können Kabel und Steckverbinder unabhängig voneinander gewechselt werden.
 
Um diese flexible Anschlusstechnik auch für Anwendungen unter verschiedensten Bedingungen anbieten zu können, gibt es das preLink®-System in diversen etablierten, industrietauglichen Steckgesichtern.

Dazu gehören Netzwerksteckverbinder in RJ45 als Stecker und Buchse sowie M12, PushPull Variante 14 und als Einsatz im Han® 3 A für IP65/67 taugliche Anwendungen.
 
So können in Zukunft stark beanspruchte Kabel und Steckverbinder unabhängig voneinander in kürzester Zeit getauscht werden. Eine erhebliche Zeit und Kostenersparnis vor dem Hintergrund der Industrie 4.0.
• Flexible und zukunftssichere Ethernet-Verkabelung dank austauschbarer Steckgesichter
• Garantiert prozesssichere Installation durch die preLink®  Montagezange
• Einfaches und zeitsparendes Verlegen bei beschränkten Platzverhältnissen
• Nutzung vorkonfektionierter Verkabelungssegmente zum schnellen Austausch bei Wartung oder Upgrade
• Umfassendes Systemportfolio für den Einsatz in den Bereichen Automatisierung, Bahntechnik und Ener-
   gie

Weitere Informationen finden Sie hier.


Harting - preLink


har-flex® und har-flexicon®: SMD Leiterplattenklemmen und –steckverbinder. Wire-to-Board, Board-to-Board, Cable-to-Board
har-flexicon®, 1.27mm und 2.54mm SMD Leiterplattenklemmen und –steckverbinder, Wire-to-Board:
In der Anschlusstechnik von Leiterplatten setzt sich der Trend zur Miniaturisierung fort. Das erfordert innovative Antworten bei Größe, Einsatz, Flexibilität und Handhabung der Komponenten. Die HARTING Tech- nologiegruppe hat darauf mit der neuen Produktfamilie har-flexicon® für den werkzeuglosen Anschluss von Einzeladern und reflowfähigem Lötprozess reagiert.
 
Der har-flexicon® im Raster 1.27mm ist klein, feldkonfektionierbar und setzt als SMD Stecker neue Maßstäbe auf der Leiterplatte. Effizientes Gerätedesign und leistungsfähigere Bauteile mit höherem Wirkungsgrad und größerer Leistungsdichte führen zu innovativen Geräten, die bei reduziertem Gerätevolumen steigende Vielfalt an Funktion und Leistung bieten. Der har-flexicon® bietet eine flexible Einzeladerverdrahtung von Industriegeräten mit 4 Pol und 2A Strom.  Einen schnellen, universellen Vor-Ort-Anschluss von Sensor- und Aktorbaugruppen mit der Leiterplatte als zentrale Steuereinheit.
 
Die har-flexicon® im Raster 2.54mm können mit Push-In-Federkraftanschlusstechnik einfach und werkzeuglos flexible und starre Leiter mit Querschnitten bis 0,5 mm2 verarbeiten und 6A Strom übertragen. Die steckbaren Produkte zeichnen sich aus durch hohe Vibrations- und Schockfestigkeit dank aktiver Verrastung. Verfügbar sind Produkte in gerader und gewinkelter Ausführung mit Polzahlen 2-12.
 
Alle Komponenten für die Leiterplatte sind komplett SMT reflowfähig und lassen sich daher wie SMD Bauteile ohne Durchkontaktierung direkt auf der Oberfläche der Leiterplatte verarbeiten.
 
har-flex®, SMD 1.27mm Steckverbinder, Klein, vielfältig und robust. Board-to-Board, Cable-to-Board:
Als Varianten für die Leiterplatte stehen gerade und gewinkelte Steckverbinder zur Verfügung. Zusammen mit den Steckverbindern für Flachkabelanschluss können Leiterplatten zu komplexen und an ihre Umgebung perfekt angepassten Systemen aufgebaut werden. Alle har-flex® Steckverbinder stehen in einer Kontaktzahl von 6 bis 100 Kontakten in Zweierschritten zur Verfügung. Neben den Steckverbindern für Flachkabelanschluss bietet HARTING auch konfektionierte Kabel an.
 
Die kompakte aber robuste Bauform von har-flex® sichert einen zuverlässigen Betrieb auch unter widrigen Bedingungen. Zwei großflächige Niederhalter sorgen für einen festen Halt der Steckverbinder nach der Verlötung. Trotz der robusten Ausführung sind die har-flex® Steckverbinder auch für hohe Datenraten geeignet, so dass moderne Übertragungsprotokolle wie Gigabit Ethernet oder PCI Express übertragen werden können.
 
HARTING präsentiert die neuen har-flex THR Varianten. THR steht für Through Hole Reflow und beschreibt die Anschlusstechnik der seitlich-angebrachten Niederhalter. Die Steckverbinder kombinieren die mechanisch stabilen Lötverbindungen der Durchstecktechnik mit den Vorteilen der automatisierbaren Verarbeitung von SMD Bauteilen. Damit eignen sich die Steckverbinder ideal für miniaturisierte und mechanisch besonders stark beanspruchte Anwendungen, die bisher größeren Steckverbindern vorbehalten waren.
 
Die Produktfamilie har-flex®  erweitert den Gestaltungsspielraum im Design industrieller Geräte. Die Anforderungen an Flexibilität und Leistungsfähigkeit von Steuerungen oder Antrieben sind in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Gleichzeitig schreitet die Miniaturisierung fort. Mit har-flex® wird diesen Trends Rechnung getragen.
 
„Mit diesen Highlights trägt HARTING dem durch Industrie 4.0 verstärkten Trend der Miniaturisierung Rechnung und gestaltet zukünftige Schnittstellen für intelligente Steckverbindungen“, sagt Ralf Klein, Geschäftsführer HARTING Electronics.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Harting - har-flex und har-flexicon


Han-Eco®10 A und 16 A

Robuster Hochleistungskunststoff

Die Gehäuse der Han-Eco® Serie sind aus glasfaserverstärktem Hochleistungskunststoff gefertigt, der resistent gegen Umwelteinflüsse ist und in Kombination mit dem Design für eine hohe mechanische Robustheit sorgt. Im verriegelten Zustand erreicht die Steckverbinder-Baureihe die Schutzart IP 65. Auch in Hinsicht auf die Brennbarkeit erfüllt Han-Eco® die höchsten Anforderungen und erreicht gemäß UL 94 die bestmögliche Klassifizierung V 0.
 
Bei der Entwicklung der Baureihe haben die Ingenieure von HARTING viel Wert auf eine unkomplizierte und schnelle Montage gelegt. Entsprechend erfolgt die Konfektionierung bei Han-Eco® komplett ohne Schrauben und Werkzeug. Stattdessen setzt der Hersteller auf eine einfache und zuverlässige Verrastlösung nach dem “click and mate”-Prinzip.
 
Module aus dem Baukasten
Passend zu den Han-Eco®-Gehäusen steht das Modulportfolio der Han-Modular®-Baureihe zur Verfügung. Das Besondere dabei ist: In den Han-Eco®-Gehäusen aller vier Baugrößen findet jeweils ein Modul mehr Platz als in den Han® B-Gehäusen gleicher Baugröße. Durch den Einsatz der Module aus der Baureihe Han-Modular® lassen sich unterschiedlichste Leistungen und Signale einfach und sicher im Steckverbinder übertragen. Die Module können selbstverständlich auch mit den neuen Monoblöcken E zusammen in einem Han-Eco®-Steckverbinder integriert werden. Für die Übertragung des Schutzleiters steht optional ein PE-Modul zur Verfügung.
 
Ausweitung der Einsatzbereiche: Standardschraubeinsätze mit hoher Kontaktdichte
HARTING hat das Han-Eco®-Portfolio um die Kontakteinsätze Monoblock E mit Schraubanschluss erweitert, die für alle vier Baugrößen zur Verfügung stehen. Auch für die Monoblöcke wurde das Han-Eco®-Verrastprinzip “click and mate” und damit die einfache und werkzeuglose Montage beibehalten. Die Monoblöcke verwenden die millionenfach bewährten Han E®-Kontakte mit Schraubanschluss und Drahtschutz. Sie haben eine Bemessungsspannung von 500 V sowie einen Bemessungsstrom von 16 A. Der Kabelanschlussquerschnitt liegt minimal bei 0,75 mm² und maximal bei 2,5 mm².

Eine Besonderheit bei den neuen Han-Eco® Monoblöcken E ist, dass im Vergleich zu den Han® E Standardschraubeinsätzen gleicher Baugröße eine bis zu 67 Prozent höhere Kontaktdichte erreicht wird. Die Einsätze verfügen über einen voreilenden PE-Kontakt (Erdung) und die Möglichkeit einer sechsfachen Kodierung. Damit ergibt sich die Kontaktanzahl mit 10+PE, 14+PE, 20+PE und 28+PE für die vier Baugrößen.
 
Han-Eco® 10 A + 16 A: Der vielseitige Kunststoffverbinder Han-Eco® auch in Gehäusebauform A
Han-Eco® A ist die Ergänzung für Standardeinsätze der Größen 10A und 16A. Der Halterahmen ermöglicht hierbei eine Montage der Einsätze von der Steck- sowie der Schaltschrankseite. Dieser Vorteil ist insbesondere dann interessant, wenn vorkonfektionierte Einsätze im Gehäuse montiert werden. Zudem erhöht die Steckkompatibilität mit Metallgehäusen der Größen 10A und 16A die Flexibilität und Rückwärtskompatibilität.
 
Weitere Informationen finden Sie hier


Harting - Han-Eco


Han® Ex
Han® Ex erfüllt die Voraussetzung für die Implementierung hochwertiger Connectivity-Lösungen in Applikationsbereichen mit Explosionsschutzanforderungen. Dazu gehören Anwendungen im Bergbau, Chemie- sowie die Prozessautomatisierungsindustrie.
 
Die Steckverbinder sind so konzipiert, dass sie die Voraussetzungen der Zündschutzart Eigensicherheit einhalten und somit auch in den explosionsgefährdeten Zonen 1 und 2 eingesetzt werden können. In eigensicheren Stromkreisen ist die Energie so begrenzt, dass selbst ein möglicher Funke eine explosionsfähige Umgebung nicht entzünden kann.
 
Das Produktportfolio von Han® Ex bietet dabei komplette Steckverbindersysteme bestehend aus Gehäusen und Einsätzen. Die Legierung der Gehäuse ist so gewählt, dass ein Einsatz in Methan-Kohlenstaubatmosphären ermöglicht wird. Weiterhin erfüllen diese im gesteckten Zustand die IP Schutzklasse 65. Die blaue Farbgebung der Gehäuse gibt den Hinweis, dass es sich dabei um einen eigensicheren Stromkreis handelt. Die Kontakteinsätze bieten selbst auf engsten Raum eine hohe Polzahl und erfüllen dabei die Standards der Zündschutzart.
 
Als Anschlusstechnik dient dabei die patentierte Han-Quick Lock® Technologie.  Diese erlaubt eine zeitsparende und einfache Konfektionierung ohne Spezialwerkzeug. Die zuverlässige und vibrationsfeste Kontaktierung bietet höchste Sicherheit selbst bei anspruchsvollen Anwendungen. Aber auch die bewährte Crimptechnologie kann als Anschlusstechnik gewählt werden, dabei können Querschnitte von 0,14 bis 2,5mm2 angeschlossen werden


Harting - Han Ex


HCS - HARTING Customised Solutions
HARTING bietet ein breites Programm von Serienprodukten für Daten, Signal und Power. Darüber hinaus bündelt HARTING Customised Solutions die jahrzehntelange Erfahrung und das technische Know-how der HARTING Technologiegruppe. Auf Basis dieser gesammelten Kompetenz realisieren wir individuelle Lösungen, die auch wirtschaftlich überzeugen. Um Ihnen eine Lösung zu bieten die nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich überzeugt, realisieren wir Ihr Projekt im gemeinsamen Dialog mit Ihnen. Ganz egal ob einfache Setverpackung, Kabelkonfektionierung oder komplexe integrierte Systeme – wir verfolgen bei jedem Projekt ein Ziel: Ihnen eine Lösung mit echtem Mehrwert zu bieten. Ein kundenspezifisches Produkt, das Ihr Problem löst und unseren gemeinsamen Qualitätsanspruch erfüllt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Harting - HCS HARTING Customised Solutions


Mehrphasen-Prüfstecker 10 B
Unser neuer Mehrphasen-Prüfstecker 10 B sorgt für Sicherheit bei Wartung von Maschinen und ist damit ein ideales Mess- und Kontrollgerät für Service-Mitarbeiter.

Er verhindert Defekte, spart Zeit und sorgt für den störungsfreien Einsatz von Maschinen und Anlagen: Mit dem Mehrphasen-Prüfstecker 10 B hat HARTING das ideale Messgerät für Servicetechniker und alle, die mit der Installation, dem Service und der Wartung von Drehstrommotoren (230/240 V AC, 50 Hz) betraut sind, entwickelt.

Für Produktion und Service ist die zuverlässige Arbeit von Maschinen und Anlagen unabdingbar. Ein Ausfall führt zu hohen Kosten und erfordert rasche Reaktionen. Das gilt vor allem bei der Wartung, dem Austausch defekter Anlagen, dem Anschluss und der Installation von Ersatz. Nicht fachgerechtes Vorgehen, unzureichende Prüfung und Mängel beim Einbau können Motoren irreparabel beschädigen und zu Produktionsunterbrechungen führen.

In Zusammenarbeit mit einem Automobilhersteller wurde der Mehrphasen-Prüfstecker 10 B entwickelt, der an der Zuleitung des Drehstrommotors den Anschluss der Phasen (L1, L2, L3), die Verschaltung im Anlaufmoment (Stern- oder Dreieckschaltung) und die Drehrichtung ermittelt. Diese Parameter sind entscheidend für den sicheren Anschluss, den Austausch, den Service und die Vermeidung von Wartungsfehlern. Der Prüfstecker nach Norm DIN EN 61010-1 ist einfach und schnell handhabbar, kann Fehlerquellen minimieren, Arbeitsschritte verkürzen, Defekte ausschließen und Kosten senken.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Harting - Mehrphasen-Prüfstecker 10 B


Ha-VIS eCon 2000 und 3000 16 Port Full Gigabit Switches
Kleiner, schneller und effizienter - Die neuen Plug & Play Full Gigabit Ethernet Switches von HARTING. Dank dem weltweit niedrigsten und schmalsten 16-port Ethernet Switchen wird die Konfiguration von zusätzlicher Kommunikations-Infrastruktur schnell, flexibel und kosteneffektiv. Durch die kompakte Bauform reduziert sich der Platzbedarf im Schaltschrank auf ein Minimum.

Mit 16 Full Gigabit Ports kommt dieser Switchen der stetig steigenden  Nachfrage nach grössere Portzahl auf geringerem Raum nach - Ha-VIS eCon 2160 bzw. Ha-VIS eCon 3160 Ihr Switch für die Zukunft!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Harting - Ha-VIS eCon 3160GB-A


Ha-VIS eCon 3000 24V PoE+ Switches
Die neue Ha-VIS eCon 3000 24V PoE+ Switches bietet die komplette Integration von  Daten und Power in einem Gerät, wodurch der Verkabelungsaufwand und die Kabelkosten reduzierten werden können. Der PoE+ Standard stellt mehr Power für mögliche Endgeräte bereit. Die HARTING Switche mit integriertem DC/DC Wandler können anstelle von 48V/54V DC mit 24V DC betrieben werden. Dies bringt dem Nutzer mehr Flexibilität und Performance für sein Netzwerk. Mit 40 verschiedenen Modellen unter anderem mit Datenraten bis zu 1000 Mbit/s und FO-Ports ist der Weg für Ihr zukünftiges Netzwerk bereitet.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Harting - Ha-VIS eCon 3000 24V PoE


Besuchen Sie uns an der Sindex. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand (Halle 2, Stand E12).

Harting - LogoHARTING AG
Industriestrasse 26
CH-8604 Volketswil

Tel. +41 44 908 20 60
Fax +41 44 908 20 69

ch@harting.com
www.harting.ch


Button Zurück


Button Drucken 


Button nach oben

Sindex 2016

Schatten klein 

Messeinformationen

Schatten klein 

Sindex 2014

Schatten klein 

Sindex Spezial

Das Spezial-Portal rund um die Messe Sindex - präsentiert von Industrie-Schweiz

Navigation-Leiste

Industrie-Schweiz

Prodex Spezial

Swisstech Spezial

Siams Spezial

Save the date:
06.09. - 08.09.2016

www.sindex.ch