Ausstellernews Siams 2016

Sandvik Coromant
Dienstleister, Systemlieferant und Produktivitätspartner mit weltweiter Führungsrolle

Sandvik Coromants neuer CoroMill® 425: Einfache Anwendung und mehr Leistung beim Planfräsen von Gusswerkstoffen in der Automobilindustrie
Mit dem CoroMill® 425 bietet Sandvik Coromant ein achtschneidiges Schlichtkonzept zum Planfräsen, das in der Automobilindustrie die Zer- spanungsraten und die Standzeiten im ISO K-Anwendungsbereich deutlich verbessert. Dank eines innovativen Einstellsystems ist es zudem be- sonders anwenderfreundlich.

Sandvik Coromant - CoroMill 425
Sandvik Coromant hat mit dem achtschneidigen CoroMill® 425 ein Schlicht- konzept zum Planfräsen von Gusswerkstoffen speziell für die Automobilindustrie entwickelt.

Sandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, hat mit dem neuen CoroMill 425 ein Schlichtkonzept zum Planfräsen von Guss- werkstoffen entwickelt. Das Fräskonzept mit acht Schneiden ist ideal für die Zerspanung von Bauteilen wie Motor- und Zylinderblöcken, Achsgehäusen, Bremsträgern und Kurbelgehäusen aus GCI-, NCI- und CGI-Werkstoffen geeignet. Dank seines patentierten Einstellsystems für eine hochpräzise und zuverlässige Plattenpositionierung ist der Fräser besonders anwenderfreundlich.

Beim CoroMill 425 können dieselben Wendeschneidplatten sowohl als normale als auch als Wiper-Wendeschneidplatten verwendet werden. Für eine einfache Einstellung der Wiper-Wendeschneidplatten können diese, ohne die Spann- schraube der Kassette zu lösen, oben und unten verstellt werden. Die Plat- tenausführung mit 25°-Einstellwinkel und optimierten Fasen mindert Ausbrüche und Gratbildung am Werkstück. Die verschleißfeste PVD-Sorte GC1010 für die Trockenbearbeitung und die Sorte K20W für die Nassbearbeitung ermöglichen in CGI-Materialien besonders lange Standzeiten.

Im Einsatz bei einem Zulieferer der Automobilindustrie konnte der CoroMill 425 nicht nur durch die einfache Handhabung bei der Werkzeugeinstellung über- zeugen: Bei der Trockenbearbeitung eines Achsgehäuses aus EN-GJS-600-3, GGG-60 (250 HB) konnten mit dem CoroMill 425 bei gleicher Oberflächengüte sowohl der Vorschub als auch die Standzeit verdoppelt werden.

Weitere Lösungen für die Automobilindustrie finden Sie unter:
www.sandvik.coromant.com/de-de/industrysolutions/automotive 


Sandvik Coromant: Dienstleister, Systemlieferant und Produktivitätspart- ner mit weltweiter Führungsrolle
Sandvik Coromant ist Weltmarktführer für Präzisionswerkzeuge im Be- reich Zerspanung. Ausschlaggebend für den globalen Erfolg des Unter- nehmens ist sein Selbstverständnis als Systemanbieter und langfristiger Produktivitätspartner seiner Kunden. Deshalb umfassen die Leistungen von Sandvik Coromant über die eigentliche Werkzeugherstellung hinaus alles, was für eine produktive und effiziente Nutzung von Maschinen nötig ist: Die Bandbreite der Serviceleistungen reicht von der Beratung und Fertigungsplanung bis zum Recycling von verbrauchten Schneidplatten – ein ganzheitlicher Ansatz, der den gesamten Fertigungsprozess betrach- tet. Darüber hinaus stellt das schwedische Unternehmen seine Produkte vom Pulver für die Schneidwerkzeuge bis hin zum fertigen Werkzeug selbst her.

Schwedisch geprägt, international aktiv
Sandvik Coromant hat 73 Tochtergesellschaften in 60 Ländern, 39 Produktions- stätten sowie rund 8.000 Mitarbeiter weltweit. Die Zentrale befindet sich in Sandviken, Schweden. Dort sind auch Produktdesign sowie Forschung und Entwicklung angesiedelt. In Gimo, 150 Kilometer von Sandviken entfernt, befindet sich die weltweit grösste Produktionsstätte für Standard-Zerspanwerkzeuge und Hartmetall-Wendeplatten. Die Schweiz-Zentrale von Sandvik Coromant ist in Lu- zern.

Sandvik AG - Firmengebäude in Luzern
Der Schweizer Firmensitz von Sandvik in Luzern

Kompetente Beratung und hochwertige Produkte
Als Systemlieferant hilft Sandvik Coromant seinen Kunden mit innovativen Produk- ten, Know-how und Service, ihre Produktivität zu steigern. Eine wichtige Rolle spielen dabei das umfassende Branchen-, Produkt- und Anwendungswissen sowie die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Maschinenherstellern. Aus diesem Ansatz heraus entwickelt Sandvik Coromant entlang der gesamten Produktions- kette die optimale Lösung für jeden Fertigungsprozess.

Die verschiedenen Beratungsprogramme von Sandvik Coromant helfen Kunden bei geplanten oder laufenden Produktionsprozessen Engpässe aufzudecken, Ressourcen freizusetzen, Sicherheit und Qualität zu steigern und die Bearbeitung insgesamt produktiver zu gestalten. Die Beratungstätigkeit und Analyse setzt bei der Reduzierung der Werkzeugvielfalt an, was unter anderem Kosten für Lager und Administration senkt. Sie erstreckt sich ferner auf die Begutachtung von Werkstücken oder Teilefamilien mit dem Ziel,  Fertigungsschritte und Abläufe zu optimieren. Die Werkzeugverwaltung und kontinuierliche Vorschläge zur Ver- besserung der Produktivität runden das Beratungspaket ab.

Sandvik Coromant  - Bild 1
Als vielseitiges Fräskonzept im wahrsten Sinne des Wortes kann der CoroMill® 316 zum Fräsen mit hohen Vorschüben, Nutenfräsen, Spiralinterpolation, Eck- fräsen, Profilfräsen und Fasen von Bauteilen in allen Werkstoffgruppen von ISO P bis ISO S eingesetzt werden.

Insgesamt bietet Sandvik Coromant seinen Kunden über 25.000 Produkte. Das Kernsortiment besteht aus Werkzeugen zum Drehen, Fräsen und Bohren. Darü- ber hinaus umfasst das Produktprogramm Aufbohrwerkzeuge, Sonderwerkzeuge, modulare Werkzeugsysteme, Vollhartmetallwerkzeuge, Werkzeugverwaltungs- systeme sowie spezielle Entwicklungen für die Automobil-, Luft- und Raum- fahrtindustrie, den Formen- und Gesenkbau und die Kleinteilefertigung. Das Angebot wird jährlich um etwa 3.000 neue Produkte erweitert.

Um eine umfassende Expertise und qualifizierte Beratung bieten zu können, hat Sandvik Coromant seine Vertriebsstruktur nach folgenden Geschäftsfeldern auf- gestellt:

Für mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:
Automobilindustrie
Formen- und Gesenkbau
Kleinteilfertigung
Kondensationsenergie
Luftfahrt
Medizintechnik
Öl- und Gas
Windenergie

Sandvik Coromant  - Bild 2
Mit dem CoroMill 176 zum Schruppen, Semi-Schlichten und Schlichten lassen sich  erhebliche Kosten- und Qualitätsverbesserungen erzielen. Im Vergleich zu HSS-Werkzeugen kann die Neuentwicklung mit enormen Produktivitätszuwäch- sen durch höhere Schnittgeschwindigkeiten, reduzierte Bearbeitungszeiten und deutlich geringere Kosten pro Werkstück punkten: Produktivitätssteigerungen von mehr als 50 Prozent sind damit realistisch.

Seine Stellung als Weltmarktführer verdankt Sandvik Coromant nicht nur der ho- hen Qualität seiner Produkte, sondern vor allem den über die Jahre kontinuierlich voran getriebenen technischen Innovationen: In weltweiten „Anwendungszentren“ entwickelt Sandvik Coromant gemeinsam mit seinen Kunden spezielle Branchen- lösungen und das entsprechende Know-how. Ausserdem hält das Unternehmen die Rechte an mehr als 2.000 aktiven Patenten und investiert pro Jahr doppelt so viel in Forschung und Entwicklung wie der Durchschnitt der Branche. Konkret fliessen sechs Prozent des Umsatzes in die Entwicklung neuer und die Verbesserung vorhandener Produkte – 400 Mitarbeiter sind in diesem zentralen Bereich beschäftigt. Die Forschung und Entwicklung von Sandvik Coromant arbeitet weltweit nach drei Grundprinzipien:

Neue Bearbeitungsmethoden dienen der Steigerung von Effizienz und Flexi- bilität

Neue Materialien steigern die Werkstückqualität

Neue Bearbeitungskonzepte reduzieren die Bearbeitungsdauer und sparen so Kosten

Ein Ausdruck der enorm hohen Servicebereitschaft von Sandvik Coromant ist das Angebot von massgeschneiderten Werkzeugen. Der „Tailor Made“-Service bietet die Möglichkeit, Werkzeuge nach eigenen Angaben zu bestellen, ohne dafür den Preis eines Sonderwerkzeuges bezahlen zu müssen. Zeichnung und Angebot erstellt Sandvik Coromant binnen 24 Stunden, die Lieferung erfolgt innerhalb von ca. 10 Tagen.

Sandvik Coromant  - Bild 3
Sandvik Coromant, erweitert das Sortiment seiner innovativen Fräsadapter für Silent Tools: Die in den Längen 4-5 x D erhältlichen Neuentwicklungen mit inte- griertem Dämpfungsmechanismus ermöglichen Produktivitätssteigerungen von mehr als 50 Prozent im Vergleich zu ungedämpften Systemen.

Innovatives Managementsystem
Auch im Bereich Logistik ist das Unternehmen gut aufgestellt. Mit seinem „Direct Delivery System“ beliefert Sandvik Coromant von vier Zentrallagern in Europa, den USA und in Asien aus alle Kunden innerhalb von 24 Stunden. Transparente und effiziente Abläufe gewährleisten sowohl die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 als auch die Anwendung des „EFQM – Modell für Excellence“ der European Foundation for Quality Management.

Da Sandvik Coromant darüber hinaus auch die Verantwortung für die Umwelt als einen essentiellen Teil seiner Unternehmensphilosophie ansieht, wurden in die- sem Bereich ebenfalls verbindliche Standards eingeführt: Alle Sandvik Coromant- Produktionsstandorte weltweit verfügen über ein zertifiziertes Umweltmanage- mentsystem nach DIN EN ISO 14001. Darüber hinaus wirbt das Unternehmen bei seinen Kunden aktiv um die Teilnahme am Coromant Recyclingkonzept (CRC). Sandvik Coromant bietet dabei an, gebrauchte Hartmetall-Wendeschneidplatten zu sammeln und zu marktüblichen Preisen zurückzunehmen, um diese auf um- weltfreundliche Weise zu recyceln – das Angebot gilt selbst für Schneidplatten anderer Hersteller. In der Schweiz kamen dabei im Jahr 2009 rund 2 Tonnen gebrauchter Schneidplatten zusammen, die dem Stoffkreislauf wieder zugeführt wurden.

Um Bildungsmanagement in Sachen Kundenbetreuung und Fachwissen geht es in den 25 so genannten „Produktivitätszentren“, die das Unternehmen unterhält. Sie dienen nicht nur der Weiterbildung der Mitarbeiter, sondern auch dem Know-how- Austausch mit den Kunden. Alleine im Düsseldorfer Produktivitätszentrum werden dabei jährlich rund 3.000 Kunden und Mitarbeiter über die neusten Entwicklungen informiert und zu neuen Produkten geschult. Aber die Aus- und Weiterbildung ist nicht nur auf die Produktivitätszentren beschränkt. Sandvik Coromant führt diese Seminare auch vor Ort beim Kunden und in technischen Demonstrationszentren der Maschinenhersteller und Händler durch.

Sandvik Coromant  - Bild 4
Für alle Arten der Schwerzerspanung von grossen Werkstücken gibt es jetzt mit Coromant Capto in der Grösse C10 einen Performance-Optimierer, der höhere Vorschübe und tiefere Schnitte ermöglicht. Der Flanschdurchmesser von 100 mm sorgt dafür, dass die Kupplung selbst bei sehr hohen Belastungen in Dreh- und Fräsbearbeitungen extrem stabil ist.


Produktegruppen
Aufbohrwerkzeuge
Bohren
Drehen
Fräsen
Kundenspezifische Werkzeuge
Silent Tools
Tailor Made
Werkzeugaufnahmen


Produktübersicht
Für mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:

Drehwerkzeuge
Rotierende Werkzeuge
Bohrwerkzeuge
Aufbohrwerkzeuge
Gewindewerkzeuge
Gewindebohrer und Gewindeformer
Werkzeugsysteme


Firmenvideo

 


Besuchen Sie uns an der SIAMS in Moutier. Wir freuen uns auf Ihren Be- such an unserem Stand (Halle 1.2 Stand B-21).

Sandvik Coromant LogoSandvik AG, Bereich Coromant
Alpenquai 14
CH-6005 Luzern

Tel. + 41 (0)41 368 34 34
Fax + 41 (0)41 368 33 75

coromant.luzern@sandvik.com

www.coromant.sandvik.com/ch

Kontaktperson
Frau Covadonga Lombardero


Button Zur Übersicht


 


Siams 2016

Ausstellernews / Startseite
Suchen
Videothek 2016
Ausstellerliste 2016
Schatten klein

Messeinformationen

Tickets & Öffnungszeiten
Messebeschreibung
Hotelzimmer reservieren
Anreise
Warum die Siams besuchen
Ausstellprodukte
Impressum / Kontakt

Schatten klein 

Siams 2014

Ausstellernews 2014

Videothek 2014

Schatten klein 

Siams 2012

Ausstellernews 2012

Videothek 2012

Schatten klein 

Siams 2010

Ausstellernews 2010

Schatten klein 

SIAMS Spezial
Das Spezial-Portal für die Messe SIAMS - präsentiert von
Industrie-Schweiz

Siams - Die Messe der Produktionsmittel der Mikrotechnik

Industrie-Schweiz

Prodex Spezial

Swisstech Spezial

Sindex Spezial

Siams Homepage

 

Siams 2016

Page d'accueil
Recherche
Vidéothèque 2016
Liste des exposants

 

Informations

Informations pratiques
Siams philosophie
Hébergement
Arrivée
Pourquoi visiter le Siams
Produits exposés
Mentions légales / Contact

Schatten klein 

Siams 2014

Info d’exposant 2014
Vidéothèque 2014

Schatten klein 

Siams 2012

Info d’exposant 2012

Vidéothèque 2012

Schatten klein 

Siams 2010

Info d’exposant 2010

Schatten klein